Inhalt

Polizeibericht

Polizeibericht 09.05. – 15.05.2022

10./11.05.2022 – Diebstahl von Fahrrädern

Aus Kleinmachnow wurde der Diebstahl von drei Fahrrädern gemeldet. Unbekannte Täter verschafften sich Zugang zu einem Grundstück und brachen hier das Vorhängeschloss eines Nebengelasses auf. Daraus wurden zwei Mountainbikes und ein Rennrad unterschiedlicher Hersteller entwendet. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich. Es wurde eine Anzeige aufgenommen und die Fahrräder zur Fahndung ausgeschrieben.


13./14.05.2022 – Machnower Busch, Einbrüche in Einfamilienhäuser

Bewohner eines Einfamilienhauses in einer Querstraße des Machnower Busch stellten beim Nachhausekommen zur Nachtzeit einen Einbruch in ihr Haus fest. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatten unbekannte Täter eines der Fenster gewaltsam geöffnet und sich so Zutritt verschafft. Im Inneren wurden die Räumlichkeiten augenscheinlich nach wertintensiven Gegenständen durchsucht.
Am Samstagmorgen wurde zudem durch einen Zeugen bekannt, dass unbekannte Täter während der Tatzeit die Terrassentür eines weiteren Einfamilienhauses in einer der Querstraßen gewaltsam geöffnet hatten. Auch hier wurden die Wohnräume augenscheinlich betreten und nach wertintensiven Gegenständen durchsucht. In beiden Fällen ist das Diebesgut noch nicht bekannt. Es wurden Strafanzeigen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls aufgenommen. Die Kriminaltechnik kam zudem vor Ort zum Einsatz.


Polizeibericht 02.05. – 08.05.2022

04.05.2022 – PKW mit Wand kollidiert

Mehrere Anrufer meldeten der Polizei am Vormittag einen Unfall in Kleinmachnow. Dabei solle ein Fahrzeug gegen eine Wand gefahren sein. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Fahrer die Kontrolle über den Wagen verloren und prallte anschließend gegen eine Sichtschutzwand. Der junge Mann blieb dabei unverletzt. An dem nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Die Unfallursache ist noch unklar. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass der Mann zu schnell unterwegs war. Die Ermittlungen hierzu dauern weiter an.

Polizeibericht 25.04. – 01.05.2022

25.04.2022 – Unfall beim Ausparken

Aus Kleinmachnow wurde am Montag Nachmittag ein Verkehrsunfall gemeldet. Auf einem Parkplatz am Rathaus kollidierten ein Pkw Mercedes Benz und ein Pkw Skoda. Beide Beteiligten machten abweichende Angaben zum Hergang. Der entstandene Sachschaden wurde auf einen vierstelligen Betrag geschätzt, die Fahrzeug bleiben fahrfähig. Verletzt wurde niemand.


27.04.2022 – Ernst-Thälmann-Straße, Trunkenheitsfahrt

Am späten Mittwochabend wurde in Kleinmachnow ein Pkw aus Berlin angehalten und kontrolliert. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss im Bereich einer Ordnungswidrigkeit, was durch einen Atemtest nachgewiesen wurde. Es folgte ein stationärer Test im Polizeirevier. Anschließend wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.


28.04.2022 – Brand an PKW

Zu einem Brand ist die Polizei in der Nacht zu Donnerstag hinzugerufen worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein geparkter PKW in Brand. Die Feuerwehr kam zum Einsatz. Personen kamen nicht zu Schaden, es entstand jedoch ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Die Polizei sicherte Spuren vor Ort. Es wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei.


Polizeibericht 19.04. – 24.04.2022

18.04.2022 – Wohnungseinbruch

Aus Kleinmachnow wurde ein Wohnungseinbruch gemeldet. Am Montag drangen am Nachmittag unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein und durchsuchten hier die Räume nach wertintensiven Gegenständen. Zum Stehlgut konnten zunächst keine abschließenden Angaben gemacht werden. Die Sachschadenshöhe wurde auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.


19.04.202 – Einbruch in Pkw

Auf einem Parkplatz nahe der Schleuse Kleinmachnow schlugen unbekannte Täter am Dienstagabend die Seitenscheibe eines Pkw Hyundai ein und entwendeten eine darin abgelegte Handtasche. Die Besitzerin zeigte an, dass die Handtasche Wertsachen enthielt. Die verständigten Polizeibeamten nahmen vor Ort eine Anzeige auf.


19.04.2022 – Einbruch bei gewerblicher Einrichtung

Am Dienstagvormittag mussten die Mitarbeiter einer gewerblichen Einrichtung einen Einbruch feststellen. Unbekannte Täter waren gewaltsam auf das Gelände vorgedrungen und hatten hier mehrere Zubehörteile für Baumaschinen gestohlen. Der Schaden wurde mit mehreren zehntausend Euro beziffert. Am Tatort konnten im Rahmen der Anzeigenaufnahme auch Spuren gesichert werden. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.


20.04.2022 – Beim Fahrraddiebstahl erwischt

Am Mittwochnachmittag traf eine Bewohnerin in einem Mehrfamilienhaus in Kleinmachnow auf eine ihr unbekannte männliche Person, welche das Fahrrad eines Nachbarn schob. Sie sprach ihn an, worauf der Mann von dem Fahrrad abließ und aus dem Haus flüchtete. Es stellte sich heraus, dass der unbekannte Mann offenbar Kellerräume aufgehebelt hatte und hier das Fahrrad an sich genommen hatte. Der Täter konnte im Nahbereich durch Polizeibeamte nicht mehr festgestellt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Geräte- und Fahrradcodierung in Teltow

Weitere Termine: 28.06.2022 und 23.08.2022

Eine Anmeldung für die Codierungstermine ist erforderlich.
E-Mail: codierung.teltow@polizei.brandenburg.de

Die Codierung von Fahrrädern und die damit verbundene Anbringung eines Aufklebers mit der Aufschrift „Finger weg! Mein Rad ist codiert!“ kann helfen, Fahrraddiebe abzuschrecken. Durch die Codierung werden Fahrräder mit einer individuellen, personengebundenen Buchstaben- und Zahlenkombination versehen, welche unauslöschlich in den Fahrradrahmen eingraviert wird. Diese Individualnummer ermöglicht eine konkrete Eigentümerzuordnung und vereinfacht beim Wiederauffinden nach einem Diebstahl oder bei Polizeikontrollen die Prüfungshandlungen.

Haben Sie Fragen oder wollen Sie sich über die Vorraussetzungen einer Codierung informieren?
Auf den Internet-Seiten der Polizei Brandenburg gibt es weitere Informtionen.