Inhalt

Ausstellung | Christa & Peter Panzner | "Wüsten erfahren"

Karte anzeigen Termin exportieren

Wie viele Maler haben auch Christa und Peter Panzner auf Reisen immer wieder neue Motive gefunden und die Eindrücke von Landschaften, Menschen, Tieren und kulturellen Zeugnissen festgehalten, Christa zumeist in Malereien, Peter in verschiedenen Grafik-Formaten. 1999 reisten sie das erste Mal nach Südafrika und Namibia. Dort haben sie die Wüsten Namibias sowohl im Wortsinn als auch mit allen Sinnen erfahren - und in dieser Landschaft viel Leben, sanfte und schroffe Formen und eine sehr differenzierte Farbigkeit entdeckt. 2002 kehrten sie, eingeladen mit einer Auswahl ihrer Arbeiten zu einer Ausstellung in die National Art Gallery, nach Windhoek zurück.

Beginn:

Datum: 18.07.2024

Ende:

Datum: 30.09.2024

Ort:

14532 Kleinmachnow

Rathaus Kleinmachnow, Bürgersaal

Adolf-Grimme-Ring 10
Haltestelle: Rathausmarkt
14532 Kleinmachnow

Peter Panzner (geb. 1944 in Schwerin, aufgewachsen in Kleinmachnow) und Christa Panzner (geb. 1948 in Perleberg) haben an der Fachschule für Werbung und Gestaltung Berlin/Potsdam und danach an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Fach Malerei/Grafik studiert. Sie wurden beide in den Verband Bildender Künstler aufgenommen und wählten 1979 Kleinmachnow als Wohnsitz für ihre Familie. 1992 zogen sie mit ihren drei Kindern nach Oehna, Gemeinde Niedergörsdorf.

Als bildende Künstler des Landes Brandenburg waren und sind sie an allen wesentlichen Ausstellungen beteiligt, hatten eigene Ausstellungen, waren auf Kunstmessen, bei internationalen Pleinairs und anderen Kunstveranstaltungen vertreten.

Peter Panzner bekam in Neuhardenberg 2016 den Kunstpreis des Landes in der Kategorie Grafik, Christa Panzner erhielt den Kunstpreis 2023 für Malerei. Beide sind über die eigene künstlerische Arbeit und Region hinaus seit ihrer Freiberuflichkeit auch im weitesten Sinne Kunstvermittler. Ihre ersten Zirkel leiteten sie im Institut für Pflanzenschutzforschung Kleinmachnow und im Carl-von-Ossietzky-Werk in Teltow.

Nach der Wende waren sie maßgeblich an der Gründung der Kunstschule Potsdam beteiligt, hatten dort bis 2013 Lehraufträge, wie auch an der Kreismusikschule Teltow-Fläming im Fach Malen/Zeichnen bis heute. Sie haben zahlreiche regionale und internationale Projekte betreut, viele davon in ihrer Heimatregion und im Nachbarland Sachsen-Anhalt. Sie haben Schüler auf ein Kunststudium vorbereitet und deren Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen im Land, in Berlin, in Potsdamer Ministerien und Kultureinrichtungen, und im Landtag gezeigt sowie in den jährlichen Sommerprojekten und nach verschiedensten Kunstreisen. Daraus sind viele freundschaftliche Kontakte entstanden, die immer wieder zu Gesprächen und gemeinsamen künstlerischen Aktionen zusammenführen. 2023 bekamen beide den Ehrenpreis des Landkreises Teltow-Fläming.

Vernissage: Donnerstag, 18.7.2024, 19:00 Uhr | Einführung: Rainer Ehrt, Maler & Grafiker 

Dauer der Ausstellung: 17.7. - 30.9.2024

Lesung afrikanischer Reiseberichte von Panzners am Freitag, 26.7.24, 19 Uhr, gelesen von Cornelia Behm und Andreas Dahme 


Öffnungszeiten: 
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag |  9 – 18 Uhr
1. Sonnabend im Monat | 10 – 13 Uhr 
und während der Veranstaltungen
Der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen

Veranstalter

Kultur im Rathaus

Adolf-Grimme-Ring 10
14532 Kleinmachnow