Diese Seite drucken
 
Termin:
08.09.2013

Uhrzeit:
10:00 Uhr - 18:00 Uhr


Die Foto-Ausstellung ist eine Kooperation der Stiftung Berliner Mauer mit der Gemeinde Kleinmachnow, anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls.



Foto Michael Reiner Ernst
Foto Michael Reiner Ernst

Sie wird im überwiegenden Maße Privatfotografien von Fotografen aus Kleinmachnow und Umgebung präsentieren und sich den lokalen Besonderheiten und Ereignissen widmen. Ausgangspunkt der Ausstellung und der Initiative sind die Fotografien von Michael-Reiner Ernst, die sich mittlerweile im Bestand der Stiftung Berliner Mauer befinden.

 

Foto: Edmund Kasperski

Im Einleitungssegment werden die Grenzanlagen in Kleinmachnow anhand historischer Fotos aus den 1960er und 1980er Jahren vorgestellt. Auf diese Weise wird auch für jüngere Besucher der historische Kontext des Mauerfalls verdeutlicht. In den folgenden Kapiteln werden Fotografien die Zeit von der Grenzöffnung 1989 über den geöffneten Grenzstreifen, die Öffnung weiterer Verbindungen bis hin zum Verfall und Abbau der Grenzanlagen im Sommer 1990 präsentieren. Hier wird sich die Ausstellung auf Fotografien von drei bis vier Fotografen und deren Blicke auf die Grenzanlagen und auf den Mauerfall konzentrieren. Es sind Bilder enthalten von: a) Michael-Reiner Ernst (Zehlendorf), b) Georg Heinze (Kleinmachnow), c) Edmund Kasperski (Pressefotograf West-Berlin), d) Hans-Joachim Grimm (Zollbeamter West-Berlin).

 

Foto: Michael-Reiner Ernst

Ein besonderer Abschnitt wird den Mauertoten an der Grenze in Kleinmachnow gewidmet. Hier werden die Biographien und Hintergründe der sechs Todesopfer der Berliner Mauer in diesem Gebiet vorgestellt. Auf den Bildern sind auch Gedenkorte zu sehen und geben so den Bezug zu den Mauertoten wider. Damit soll Besuchern die Anregung gegeben werden, die authentischen Orte der Teilung und des Gedenkens selber zu besuchen.

 

Link: Stitung Berliner Mauer

 

Dauer der Ausstellung: 7.11.19 - 2.1.2020



Ort:
Rathaus Kleinmachnow
Adolf-Grimme-Ring 10
14532 Kleinmachnow