Inhalt

 

Unsere Bäume brauchen Wasser

Der Wetterbericht sagt für die nächsten Tage sommerliche Temperaturen voraus. Der erhoffte Regen lässt leider auf sich warten. Insbesondere junge Bäume im öffentlichen Raum sind von der Trockenheit betroffen. Wir bitten daher wieder um Ihre Mithilfe bei der Bewässerung unserer Bäume und Sträucher.

Zwar ist der Bauhof bereits im Einsatz für die Kleinmachnower Bäume, und Unterstützung kommt zudem von der Freiwilligen Feuerwehr. Doch auch jeder und jede Einzelne kann helfen, den jungen Bäumen ein langes Leben zu bescheren und die Widerstandskraft der älteren Bäume zu erhöhen, denn sie können schließlich aktiv zur Klimaverbesserung im Ort beitragen.

Jede Kanne zählt

Ein bis zwei volle Kannen am Tag – am besten in den Morgen- und/oder Abendstunden – helfen jedem Baum weiter. So sorgen Sie dafür, dass aus den kleinen Straßenbäumchen vor Ihrem jeweiligen Wohngrundstück eines Tages prächtige Schatten- und Sauerstoffspender werden, und dass auch die schon größeren Bäume die immer länger andauernden Trockenheitsperioden gut überstehen.

Bitte beachten Sie für die Bewässerung der Straßenbäume wie der privaten Gärten die Hinweise der MWA (Mittelmärkische Wasser- und Abwasser GmbH) zur aktuellen Wasser-Versorgungslage.

Werden Sie Baumpate/Baumpatin!

Zudem können Sie sich mit einer Baumpatenschaft noch besser für die jungen Bäume einsetzen. Die Gemeinde Kleinmachnow übergibt jedem registrierten Baumpaten einen Bewässerungssack, der die optimale Wässerung erleichert. Wer selbst Baumpatin oder Baumpate werden möchte, findet unter www.kleinmachnow.de/Baumpatenschaft ein entsprechendes Anmeldeformular. Wir würden uns sehr freuen, Sie als einen von mehr als 90 Baumpaten von Kleinmachnow zu begrüßen.

Auf diesem Wege bedanken wir uns bei denen, die schon jetzt zu Schlauch, Gießkanne oder Eimer gegriffen haben, um Sträucher und Bäume im öffentlichen Straßenbild zu erfrischen und so ihren Teil zum grünen Bild der Gemeinde beitragen.